50 Jahre Johanneshaus – Auktion -

Wäh­rend der Fei­er zum 50jährigen Bestehen des „Johan­ne­s­hau­ses“ am 04.11.2017 um 17:00 Uhr wer­den Skulp­tu­ren des ehe­ma­li­gen Pfar­rers von Her­mes­keil Ort­fried Ster­ten­brink ver­stei­gert.

Es han­delt sich bei den prä­sen­tier­ten Holz­skulp­tu­ren um Kunst­wer­ke, die zum Teil als Vor­stu­di­en zu bereits rea­li­sier­ten Groß­plas­ti­ken oder -skulp­tu­ren zu bewer­ten sind, die zen­tral auf öffent­li­chen Plät­zen in Rhein­land-Pfalz zu sehen sind, zum ande­ren sind es in sich abge­schlos­se­ne klein- und mit­tel­for­ma­ti­ge Wer­ke, denen eine gro­ße Sym­bo­lik inne­wohnt.

Die Wer­ke wur­den in enger und freund­schaft­li­cher Ver­bun­den­heit von Herrn Wil­li Schmitt, Mar­ti­nus­stra­ße, Her­mes­keil künst­le­risch, hand­werk­lich, nach den exak­ten Vor­ga­ben von Pfar­rer Ster­ten­brink umge­setzt.

Für Pfar­rer Ort­fried Ster­ten­brink war das Hin­ter­fra­gen des mensch­li­chen Daseins, sei­ner Ver­or­tung im Kos­mos und der Fina­li­tät des Lebens eine Auf­ga­be, der er sich zeit­le­bens sowohl als Pries­ter als auch als Kunst­schaf­fen­der mit gro­ßer Hin­ga­be gewid­met hat­te.

Der Erlös der Ver­stei­ge­rung fin­det für die Reno­vie­rung des Glo­cken­stuh­les von St. Mar­ti­nus Her­mes­keil Ver­wen­dung.

Hier fin­den Sie die ein­zel­nen Holz­skulp­tu­ren als Kata­log in PDF.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.