Neues von der Baustelle an der Martinuskirche

So man­cher Her­mes­kei­ler staun­te nicht schlecht, als vor kur­zem die Glo­cken durch die Luft schweb­ten und aus dem Turm neben die Mar­ti­nus­kir­che plat­ziert wur­den. Dies macht deut­lich, dass im Inne­ren des Kirch­turms flei­ßig gear­bei­tet wird.

Aktu­ell ste­hen die Arbei­ten am neu­en Ring­an­ker an. Par­al­lel wird in Dorsten/Westfalen am neu­en Glo­cken­stuhl aus Eichen­holz gear­bei­tet. Dann fol­gen die Elek­tro­ar­bei­ten für den neu­en Glo­cken­mo­tor, bevor dann die neu­en Glo­cken in den Turm gebracht und mon­tiert wer­den.

Zeit­gleich prüft der Ver­wal­tungs­rat mit dem Archi­tek­ten die Not­wen­dig­keit der Sanie­rung der Sand­stein­fi­o­len am obe­ren Ende des Turms. Sicher wer­den dort Arbei­ten durch­ge­führt wer­den müs­sen, die zu Mehr­kos­ten füh­ren. Wir hal­ten Sie dar­über auf dem Lau­fen­den.

Veröffentlicht von

FREUNDE VON SANKT MARTINUS ist ein Projekt von ML|web

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.