Neues von der Baustelle an der Martinuskirche

So mancher Hermeskeiler staunte nicht schlecht, als vor kurzem die Glocken durch die Luft schwebten und aus dem Turm neben die Martinuskirche platziert wurden. Dies macht deutlich, dass im Inneren des Kirchturms fleißig gearbeitet wird.

Aktuell stehen die Arbeiten am neuen Ringanker an. Parallel wird in Dorsten/Westfalen am neuen Glockenstuhl aus Eichenholz gearbeitet. Dann folgen die Elektroarbeiten für den neuen Glockenmotor, bevor dann die neuen Glocken in den Turm gebracht und montiert werden.

Zeitgleich prüft der Verwaltungsrat mit dem Architekten die Notwendigkeit der Sanierung der Sandsteinfiolen am oberen Ende des Turms. Sicher werden dort Arbeiten durchgeführt werden müssen, die zu Mehrkosten führen. Wir halten Sie darüber auf dem Laufenden.

Veröffentlicht von

FREUNDE VON SANKT MARTINUS ist ein Projekt von ML|web

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.